Erfolg – aber für wen?

Also Banker haben sich zu einer höchst unbeliebten Spezies gemausert – galten sie doch lange Zeit als Erfolgsmodell schlechthin – jung, schick, reich – und schwiegermuttertauglich. Aber heute…

Die Problematik so richtig erfasst haben, wieder einmal, die Briten. Schließlich ist London als Finanzzentrum ja auch eines der Epizentren des grassierenden Elends. Darauf reagieren die Briten wiederum mit ihrem unnachahmlichen (Galgen)Humor.

Cartoonist Tim Hunkin präsentiert uns sein „Börsenspiel“ – „Whack a Banker“. Also wer mal so richtig Dampf ablassen will…

http://www.timhunkin.com/a152_whackabanker.htm

So kann man aus dem Mis(t)erfolg des einen den Erfolg des anderen machen – das Ding könnte sich schon verkaufen. Habe Ähnliches schon auf dem Volksfest gesehen, aber so … auch nicht schlecht 😉

Spaßig, wenn auch nicht direkt weihnachtlich…

Habt Freude dran,

Euer Erfolgsblogger

Advertisements

~ von ikolumen2009 - Dezember 21, 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: